BBKK Beitragserhöhung 2019 - UKV und Beamtenkrankenkasse schocken Versicherte

Wie Sie der Beitragsanpassung entkommen, lesen Sie hier in diesem Blog

Bild: Screenshot vkb.de

Alle Jahre wieder....

Sie fragen sich, warum die Beiträge für Ihre Private Krankenversicherung in regelmäßigen Abständen erhöht werden müssen? In unserem neuesten Blogartikel finden Sie klare Antworten und einen Ratgeber um gegen zu steuern.

Als unabhängiger Experte zeigen wir Ihnen, wie Sie der Beitragserhöhung 2019 entkommen und zusätzlich weitere Kosten einsparen. Lassen Sie sich jetzt informieren Sie sich jetzt und von unseren erfahrenen PKV Experten professionell beraten.  


Geprüft in schweren Zeiten.

Zum 01. Januar 2019 erhöhen die beiden Gesellschaften Bayerische Beamtenkrankasse und UKV die Beiträge in vielen Tarifen und schocken damit besonders ältere Kunden. Insbesondere werden dieses Jahr wieder langjährige Bestandskunden zur Kasse gebeten. Nach Aussagen der BBKK sind Tarife  der sog. Unisex- als auch der Bisex-Welt betroffen. Für junge Kunden - vor Allem aber für  künftige Neukunden hält die UKV und die Bayerische Beamtenkrankenkasse in den verkaufsstarken Tarifen die Beiträge jedoch überwiegend stabil und spricht für viele Tarife Beitragsgarantien aus. Als Gründe für die Beitragsanpassung zählt die BBKK auf:

  • Steigende Lebenserwartung
  • Medizinischer Fortschritt
  • steigende Kosten bei medizinischen Leistungen

Für den Faktor "Versicherungsleistungen" wird anhand der Leistungsausgaben der vergangenen drei Jahre nach einem vorgeschriebenen Verfahren der zukünftige Bedarf berechnet.

 

Die Folgen dieser Entwicklung spüren langjährige Bestandskunden jedoch stärker, als junge oder neue Mitglieder.  


Tarifwechsel oder Umstieg zu einem neuen Anbieter?

Quelle: Youtube.de

Gemeinsam nach Lösungen suchen.

Wir verstehen, wenn Sie über einen Tarifwechsel oder sogar eine Kündigung nachdenken. Darum sollten Sie alle Vorteile und Nachteile in Ihre Überlegungen mit einbeziehen. Nicht für jeden ist es wirklich sinnvoll gleich den Anbieter zu wechseln. Gerade ältere Versicherte haben nach Jahren hohe Altersrücklagen gebildet - professionelle Verhandlungen mit der Versicherungskammer Bayern / UKV sind in vielen Fällen die sinnvollere Alternative.


0831 / 930 62 440

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Immer her damit! Rufen Sie uns an!

Weniger zahlen - so drehen wir für Sie die Kostenschraube.

Wir als unabhängiger Experte vetreten ausschließlich ihre individuellen persönlichen Interessen vor Ihrem Versicherer. Dabei sind wir weder an eine Gesellschaft gebunden noch spielen Provisionen eine größere Rolle in der Beratung:

Überall dort, wo wir von Versicherungen angemessen vergütet werden, brauchen Sie für unsere Beratung keinen Cent zusätzlich bezahlen. In allen anderen Fällen vereinbaren wir mit Ihnen schriftlich und im Voraus ein faires Erfolgshonorar.

Ihr verbrieftes Recht: PKV Tarifwechsel

Ihren Gesundheitsschutz können Sie jederzeit flexibel an Ihr Leben und Ihre Bedürfnisse anpassen. Das garantiert Ihnen der Gesetzgeber. Dank §204 VVG haben auch Altkunden das Recht in einen kostengünstigeren Tarif ohne Nachteile umsteigen. Das steht Ihnen zu:

  • keine Gesundheitsprüfung
  • vergleichbare Leistung
  • Anrechnung aller bisher gebildeten Altersrücklagen

Dadurch können Sie mithilfe eines Wechsel in einen Tarif mit vergleichbaren Leistungen Ihre Beiträge reduzieren.

 

Erhalten Sie Ihre Altersrückstellung

Bei einem Tarifwechsel werden Ihre Rücklagen aus der bisherigen Versicherungsdauer vollständig angerechnet. 

Wir verhandeln Preisnachlässe

Durch unsere jahrelange Expertenerfahrung im Bereich der privaten Krankenversicherung kennen wir alternative PKV Tarife sehr genau. Daher prüfen wir bei der Auswahl vor Allem Angebote für die die Bayerische Beamtenkrankenkasse bzw. Union KV eine Beitragsgarantie ausgesprochen hat. So bleiben ihre Prämie auch in Zukunft stabil.

 

Sie sparen im Schnitt 2400 EUR pro Jahr.

Durchschnittlich sparten Kunden mit unserer Unterstützung letztes Jahr mehr als

Prozent ihres Beitrages. 

 

Wir prüfen genau

Wir checken , welche Tarife der UKV / BBKK im Vergleich die gleiche Leistung decken aber niedrigere Beiträge für Versicherte bieten. Im Test stehen die zum Verkauf geöffneten Tarife für Neukunden besonders im Fokus. Diese Angebote werden sich aufgrund eines jungen und vergleichbar gesünderen Tarifkollektivs auch in Zukunft weniger von Beitragsanpassungen betroffen sein. Im Gegensatz dazu sollten ältere Tarife, die nicht mehr im offenen Verkauf angeboten werden können,folglich mehr und mehr vergreisen künftig schneller steigende Prämien rechnen.

 

Bei uns dreht sich alles um eines: Sie.

Mit der Finanzschneideiderei haben Sie einen Experten an Ihrer Seite, der Ihnen verständlich und übersichtlich alle Vorteile und Nachteile erklärt. Unsere Hilfe bildet also die Basis für Ihre Entscheidung. Gegenüber der Bayerischen Beamtenkrankasse oder der Union Krankenversicherung vertreten wir nur Ihre Interessen - denn Ihre Ersparnis ist unsere Herausforderung!


Ihr erfahrener Experte zum Thema
Beitragserhöhung 2019

 

Herr Schmid war jahrelang selbst für die Versicherer tätig und kennt daher deren Tricks und Tücken! Heute bietet er als Dozent und Berater gerade langjährig privatversicherten persönliche Hilfe und regelmäßig kostenlose Infovorträge an. Termine in Ihrer Umgebung finden Sie in Ihrer Tageszeitung oder unter www.pkv-kosten-senken.de. Wenn auch Sie sich das Einsparpotenzial ihrer PKV berechnen lassen möchten, senden Sie uns Ihre aktuelle Versicherungspolice zur Beitragserhöhung 2019. Wir erarbeiten Ihnen eine kostenlose Erstauswertung inkl. Einsparpotential bei PKV Tarifwechsel....


Jetzt Einsparpotential berchnen

Gerhard Schmid | Persönliche Beratung, die Ihnen wirklich weiterhilft.


Tarifwechselrecht gemäß §204

Bereis vor einigen Jahren hat der Gesetzgeber die Rechte der Verbraucher bei Beitragssteigerungen deutlich gestärkt. Leider nutzen diese Möglichkeit immer noch viel zu wenig Versicherte. Die Bayerische Beamtenkrankenkasse informiert dazu schriftlich in den Informationen zur Beitragserhöhung, genauso wie die UKV.

Eine echte Unterstützung erhalten Kunden jedoch nicht oder nur bedingt. Verständlicherweise, denn welches private und gewinnbringend arbeitende Unternehmen möchte zahlenden Mitgliedern freiwillig den Beitrag senken und dennoch gleichwertige Leistungen bieten?

Nur mit einem unabhängig arbeitenden Experten können Verbraucher die optimale und maßgeschneiderte Tarifkollektiv finden und den Tarifwechsel erforlgreich durchsetzen.

So gehen Sie vor

Bevor wir mit Ihnen einen Tarifwechsel bei der Bayerischen Beamtenkrankenkasse  angehen, machen wir uns zunächst Gedanken darüber, was Sie erreichen möchten.

 

Sind Sie mit Ihrem bisherigen Versicherungsschutz zufrieden? Wünschen Sie sich eventuell einen leistungsstärkeren Tarif? Und falls Sie bessere Leistungen möchten, wie viel mehr Beitrag wären Sie bereit, dafür zu zahlen?

 

Vielleicht ist es Ihnen aber einfach wichtig, künftig weniger zu zahlen?

Dann stellt sich die Frage, welche Leistungen Sie in jedem Fall behalten wollen und ob es Leistungen gibt, auf die Sie zugunsten eines günstigeren Beitrags verzichten würden. Reicht Ihnen beispielsweise ein Zweibettzimmer statt eines Einbettzimmers im Krankenhaus?

Zu Ihrer Sicherheit mit Brief und Siegel

Bei solchen Überlegungen helfen wir, die Leistungen des eigenen Vertrags aufzuzeigen und machen Sie im ersten Schritt mit den Tarifbedingungen vertraut.

Erst danach beginnen wir mit der Tarifrecherche und lassen bei der UK Vbzw. Bayerischen Beamtenkrankenkasse konkrete Angebote für Sie berechnen.

 

Im Ergebnis bereiten wir Ihnen in einer computergestützen Gegenüberstellung übersichtlich alle Vor- und Nachteile für Sie auf.

Über 55 und privat vollversichert

Haben Sie oder eine mitversicherte Person in Ihrem PKV Vertrag das 55. Lebensjahr bereits vollendet? Dann müssen BBKK und UKV aufgrund rechtlicher Rahmenbedingungen "geeignete, gleichartige Tarife" mit der Beitragsanpassung anbieten. Jedoch sollten Sie nicht unüberlegt umstellen. Wer unüberlegt handelt kann später häufig nicht mehr in die Ausganstarife zurück. Leider werden aber die Lücken im Leistungsumfang meist erst sehr viel später bekannt - und dann ist es in vielen Fällen schon zu spät. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0